Erfahrungen & Bewertungen zu Full Service Agentur flyOUT
 

Au-pair Versicherung

Gasteltern sind in Deutschland und Österreich dazu verpflichtet, eine Versicherung für ihr Au-pair* abzuschließen. Die Kosten für eine Au-pair-Versicherung beginnen ab zirka 1,30 Euro pro Tag. Auf dem Markt haben einige Anbieter Policen entwickelt, die gezielt die Bedürfnisse von Gastfamilien und potenzielle Schadensfälle mit Au-pairs abdecken. Dabei gelten vielfältige Anforderungen an das Versicherungsprodukt. Berücksichtigt werden müssen neben der Freizügigkeitsverordnung und dem deutschen Aufenthaltsrecht noch arbeitsrechtliche Bestimmungen sowie Vorschriften einzelner Botschaften und Konsulate.

Die etablierten Au-pair-Versicherungen erfüllen die Voraussetzungen, die für ein Schengen-Visum notwendig sind. Grundsätzlich enthält eine Au-pair-Versicherung Elemente aus vier verschiedenen Versicherungsarten: Haftpflicht-, Kranken-, Reise- und Unfallversicherung.

Die flyOUT Agency empfiehlt die Au-pair-Versicherung von Au-pair24.

 

 

Krankenversicherung für Au-pairs

Au-pair-Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für akute Heilbehandlungen von Krankheiten, die während des Aufenthalts im Gastland auftreten. Üblicherweise schließen sie Vorerkrankungen aus. Manche Anbieter, wie Au-pair24, tragen sogar die Behandlungskosten für Ereignisse, die auf bestehende Erkrankungen zurückzuführen sind – sofern der Versicherungsfall nicht schon vor Vertragsabschluss bestand.

Einige Erkrankungen wie HIV, Tuberkulose, Tumore oder chronische Leiden sind jedoch ausgeschlossen. Immer ausgeschlossen sind Leistungen, deretwegen die versicherte Person gezielt nach Deutschland kommt: Eine Gebisssanierung sowie Kieferorthopädie, eine Fehlsichtigkeit, kosmetische Eingriffe (zum Beispiel Warzenentfernung), Dialysen oder eine bereits bekannte Schwangerschaft sind Ausschlusskriterien.

Möglicherweise hat das Au-pair eine Krankenversicherung im Heimatland. Eine Auslandskrankenversicherung oder Reisekrankenversicherung hingegen können die wenigsten Au-pairs vorweisen. Eine Au-pair-Krankenversicherung schließt auch Leistungen ein, die normalerweise Bestandteil einer Auslandskrankenversicherung sind, vor allem den Rücktransport ins Heimatland bei schwerer Erkrankung zwecks medizinischer Versorgung.

Achten Sie bei der Wahl der Au-pair-Versicherung darauf, dass auch schmerzstillende Zahnbehandlungen, Psychotherapie, Rehabilitationsmaßnahmen, Krankentransport und Schwangerschaftskosten (Behandlung + Entbindung) enthalten sind.

Üblicherweise übermittelt das Versicherungsunternehmen einen Versicherungsnachweis für Ärzte. Zeigt ein Au-pair diese Bestätigung bei einem Arztbesuch oder einem Krankenhausaufenthalt vor, können die behandelnden Leistungsträger direkt mit der Versicherung abrechnen.

Unfallversicherung für Au-pairs

Die Au-pair-Unfallversicherung ist je nach Prämienhöhe vom Leistungsumfang her gestaffelt. Während die Bergungskosten und die Auszahlungssumme im Todesfall in der Regel vom Beitrag unabhängig sind, erhöht sich die Grundsumme bei Invalidität oft je nach gewähltem Tarif.

Ob, bis zu welchem Alter und in welcher Höhe eine Invaliditätsleistung für Kinder, die der Aufsichtspflicht des Au-pairs unterliegen, vorgesehen ist, ist ebenso vom gewählten Paket abhängig wie die Übernahme kosmetischer Operationen nach einem Unfall.

 

 

Haftpflichtversicherung für Au-pairs

Die Haftpflichtversicherung für Au-pairs umfasst zwei Komponenten: die private Haftpflicht und die berufliche für Schäden, die bei Ausübung der Au-pair-Tätigkeit entstehen. Achten Sie beim Umfang der Au-pair-Haftpflichtversicherung darauf, ob auch vom Au-pair verursachte Verletzungen an Personen wie den Kindern mitversichert sind.

Reiseversicherung für Au-pairs

Hier ist besondere Vorsicht bei der Wahl der Versicherungsgesellschaft geboten. Bei vielen Anbietern beginnt der Versicherungsschutz erst mit der Einreise in Deutschland und endet mit der Ausreise. Gerade auf dem Hin- oder Rückweg ins Herkunftsland kann viel passieren. Insbesondere, wenn das Au-pair aus Osteuropa kommt und aus Kostengründen den Bus, der durch mehrere Länder fährt, anstatt ein Flugzeug nimmt. Eine umfassende Au-pair-Versicherung enthält eine Reiseversicherung für Au-pairs, die beim Grenzübertritt aus dem Heimatland beziehungsweise mit der Wiedereinreise endet.

Darüber hinaus gilt der Reiseschutz für Au-pairs auch für den Urlaub, der ihm während des Au-pair-Aufenthalts zusteht. Es sollte dabei keine Rolle spielen, wo und ob das Au-pair den Urlaub mit der Gastfamilie oder allein verbringt. Der Verlust von oder Schäden am Reisegepäck ist je nach Tarif abgedeckt.

 

Häufige Fragen zur Au-pair-Versicherung

Wir geben Ihnen Antwort auf oft gestellte Fragen rund um das Thema Au-pair-Versicherung zur Verfügung.

Wie viel kostet eine Au-pair-Versicherung?

Au-pair-Versicherungen, die alle notwendigen Leistungen enthalten, gibt es bereits für rund 1,30 Euro pro Tag beziehungsweise 39 Euro pro Monat.

Wer bezahlt die Au-pair-Versicherung?

In Deutschland und Österreich bezahlt die Gastfamilie die Versicherung für ihr ausländisches Au-pair.

Wie hoch ist der Selbstbehalt bei einer Au-pair-Versicherung?

Eine Selbstbeteiligung ist bei Au-pair-Versicherungen nicht üblich, zumindest nicht für die klassischen Leistungen der Krankenversicherung. Werfen Sie vor Vertragsabschluss unbedingt einen Blick in die Versicherungsbedingungen und überprüfen Sie auch die Versicherungssumme.

Beginn & Kündigung: Wie lange läuft eine Au-pair-Versicherung?

Eine Au-pair-Versicherung können Sie kurzfristig abschließen. Die Versicherungskarte für Ihr Au-pair erhalten Sie meist innerhalb weniger Tage per Post.

Die Dauer der Versicherung richtet sich nach der Aufenthaltsdauer des Au-pairs, beläuft sich also meistens auf ein halbes oder ganzes Jahr. Eine vorzeitige Kündigung ist bei einer guten Au-pair-Versicherung möglich, wenn Ihr Au-pair eine neue Herausforderung sucht oder abgeschoben wird. Die Abrechnung erfolgt auf den Tag genau.

Ist eine Versicherung für Au-pairs verpflichtend?

Ja, in Deutschland und Österreich müssen Gastfamilien ausreichenden Versicherungsschutz für ihr Au-pair abschließen. Es ist ratsam, ein speziell für Au-pairs entwickeltes Versicherungsprodukt zu entwickeln, da einige rechtliche Vorgaben aus den Bereichen Arbeitsrecht und Aufenthaltsrecht berücksichtigt werden müssen.

Deckt eine Au-pair-Versicherung die Kosten einer Abschiebung?

Was passiert, wenn das Au-pair abgeschoben wird? Eine umfassende Au-pair-Versicherung übernimmt die Abschiebekosten bis zu einer gewissen Höhe. Auskunft darüber finden Sie in den Versicherungsbedingungen meist im Leistungsbaustein Haftpflicht oder unter dem Stichwort Abschiebekostenversicherung.

Können sich Au-pairs in Deutschland gegen Corona impfen lassen?

Die kostenlose Corona-Schutzimpfung ist in Deutschland weder eine Frage der Versicherung noch eine Frage der Staatsangehörigkeit. Grundvoraussetzung ist, dass die Person in Deutschland gemeldet ist. Au-pairs sind von der Corona-Impfverordnung §1 Nr. 2 betroffen und haben wegen ihres Aufenthaltsstatus mit (temporärem) Wohnsitz in Deutschland einen Anspruch auf unentgeltliche Corona-Impfungen (Stand: März 2022).

Welche Leistungen schließt eine Au-pair-Versicherung aus?

Ausgeschlossen sind in der Regel mindestens

  • diverse Krankheitsbilder,

  • zahlreiche Vorsorgeuntersuchungen,

  • Heilbehandlungen für kostspielige Vorerkrankungen (darunter psychologische),

  • Vorsatztaten,

  • Haftpflicht bei Trunkenheit oder Drogenkonsum,

  • Schäden durch den Gebrauch eines Kraftfahrzeugs.

Die Details entnehmen Sie den Versicherungsbedingungen der jeweiligen Gesellschaft.

Ist der Versicherungsschutz vom Au-pair-Status abhängig?

Eine Au-pair-Versicherung können Gastfamilien nur für ein Au-pair abschließen. Bei einem guten Anbieter wie Au-pair24 gilt der Versicherungsschutz auch dann, wenn das Au-pair zum Zeitpunkt des Schadenseintritts noch keinen gültigen Au-pair-Status in Deutschland hat.

Sie haben noch Fragen zur Au-pair-Versicherung? Kontaktieren Sie uns!